Ich stelle mich dann mal kurz vor:

Mein Name ist unwichtig. Viel wichtiger ist, was ich bin! Nunja, dass ist für die meisten unter Euch nicht schwer zu erraten. Aber lasst mich von Anfang an erzählen: Mit 14/15 Jahren war ich überzeugte Ana, habe viel erreicht, nur leider irgendwann den bekannten Jojo-Effekt. Danach ging gar nichts mehr, ich habe es immer und immer wieder versucht, nie gelernt, mit meiner Figur zufrieden zu sein. Und nunja, jetzt habe ich es entgültig aufgegeben, mir was vorzumachen. Ich kann es nicht ändern, ich bin was ich bin und wahrscheinlich werde ich davon nicht mehr wegkommen, mit keinem Psychologen der Welt. Ana forever, nicht wahr?

Letztes Jahr im Dezember, mein Freund hat gerade mit mir Schluss gemacht und zwar wegen einer Anderen (so einem richtig hässlichen Weibstück), habe ich den Entschluss gefasst, nicht so zu enden wie SIE: dick, hässlich und mit verzweifeltem Typen, der Jede nimmt. Nunja, da habe ich wieder Disziplin und Motivation gewonnen, erstmal kaum etwas gegessen und gut abgenommen. Zwischendurch hatte ich leider wieder Rückfälle und das hat ziemlich genervt. Doch jetzt bin ich wieder voll motiviert, will endlich auf mein Wunschgewicht kommen (wozu ich sagen muss: ich wiege momentan um die 65 kg, will erstmal auf 60 kg runter und vor allem nicht mehr so übertreiben, wie vor ein paar Jahre, weil mir das ziemlich viel in meinem Leben kaputt gemacht hat...).

Und da war ich vor ein paar Tagen im Internet, habe die Schokodiät, von der ich schon viel gehört habe, der ich aber nie so recht getraut habe, gegoogelt und bin auf eine Pro Ana Seite gestoßen, auf der mehrere Diäten, die sich nicht schlecht anhörten, vorgestellt wurden. Da habe ich den Entschluss gefasst: warum nicht alle ausprobieren? Schaden kann es kaum, höchstens der Gesundheit und im schlimmsten Fall meinem Gewicht. Und wenn ich mithilfe dieser mein Wunschgewicht erreicht habe, werde ich mich wieder gesund und ausgewogen ernähren und wahrscheinlich weder auf Schokolade noch auf andere Süßigkeiten mehr Bock haben. Und damit ihr auch was davon habt, werde ich auf meinem Blog posten, was für Erfahrungen ich mit jeder der Diäten mache und voilà, dann könnt ihr vielleicht auch die ein oder andere ausprobieren und zwar ohne Zweifel, dass sie daneben geht.

Viel Spaß beim Ausprobieren